Förderungen im Naturpark Obst-Hügel-Land

Ein zentrales Ziel im Naturpark Obst-Hügel-Land ist die Erhaltung und Weiterentwicklung der Streuobstbestände. Verschiedene Fördermaßnahmen sollen Anreize für die Grundeigentümer schaffen, junge Obstbäume zu pflanzen und alte Bäume zu erhalten.

Neupflanzung von Obstbäumen

Die Neupflanzung von Obstbäumen (nur Halb- und Hochstamm) lt. Sortenliste wird über die Aktion "Naturaktives Oberösterreich" der Abteilung Naturschutz gefördert. Nähere Informationen zur Antragstellung erhalten Sie im Naturpark-Büro.

Antragsformular “Neupflanzung von Obstbäumen” (PDF)
Liste der erhaltenswerten und förderfähigen Obstsorten in OÖ (PDF)

TIPP: Um die passende Sorte für Ihren Garten oder Ihre Streuobstwiese zu finden, finden Sie Unterstützung auf www.meineobstsorte.at!

Baumschulen: Hier finden Sie eine Übersicht an Obstbaumschulen in ganz Österreich.

Altbaumsicherung

Auch für die Sicherung alter landschaftsprägender Obstbäume stehen Mittel zur Verfügung. Unter bestimmten Voraussetzungen können Naturpark-Grundstücksbesitzer auch eine Pflegeprämie für Streuobstwiesen in Anspruch nehmen. Weiters gibt es für besondere landschaftliche Elemente spezielle Förderungen durch die Naturschutz-Abteilung.

Antragsformular “Altbaumsicherung und Pflegeprämie” (PDF)

Pflegeschnitt bei alten Obstbäumen

Der Pflegeschnitt bei alten Obstbäumen wird im Naturpark im Rahmen eines Pilotprojektes gefördert.

Details zu diesem Projekt finden Sie hier.

Antragsformular "Pflegeschnitt bei alten Obstbäumen" (PDF)

Weitere Fördermöglichkeiten

Im Rahmen von “Naturaktives Oberösterreich” werden weitere ökologische Maßnahmen gefördert, z.B. die Anlage von Hecken oder Teichen. Für besondere wertvolle kleine Flächen besteht die Möglichkeit eine “Kleinstflächenförderung” zu beantragen.

Naturaktives Oberösterreich