Klimawandel und Herausforderungen für Natur und Landwirtschaft

Mit dem Klimawandel und den damit verbundenen Herausforderungen für Natur und Landwirtschaft beschäftigen sich Thomas Hübner und DI Helfried Scheifinger von der Zentralanstalt für Meteorologie bei ihrem Vortrag, am Dienstag, den 28. April im Samareiner Mostspitz.

Foto: Pixabay

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit! In Österreich verlängerte sich die Vegetationsperiode in den letzten 30 Jahren um rund zwei Wochen. Marillen-, Apfel- und Kirschbäume blühen durchschnittlich rund 10 Tage früher als noch vor 20 Jahren. Dürreperioden nehmen zu. Sämtliche Szenarien zeigen: Die Durchschnittstemperaturen werden in Österreich bis zur Mitte dieses Jahrhunderts weiter ansteigen. Die Frage ist, in welchem Ausmaß? Die Auswirkungen auf die Natur bzw. die Land- und Forstwirtschaft sind je nach Region bzw. Jahreszeit unterschiedlich. Das zeigen auch die phänologischen Langzeitbeobachtungen der ZAMG bei Pflanzen und Tieren, mit denen sich die beiden Referenten im Projekt „Naturkalender“ insbesonders beschäftigen. 

Termin: Dienstag, 28. April 2020, 19 Uhr
Ort: Samareiner Mostspitz, Kirchenplatz 12, 4076 St. Marienkirchen/P.
Referenten: Thomas Hübner und Dr. Helfried Scheifinger (beide Zentralanstalt für Meteorologie)
Eintritt: Freiwillige Spende