Waldbad zum Frühlingserwachen

Raus aus dem Winterschlaf und rein in die Natur zum Aufblühen! Im Rahmen dieses Angebotes begeben wir uns am Freitag, den 8. April auf eine leichte Wanderung.

Wir entdecken, was die neue Jahreszeit in der Wald- und Wiesenumgebung alles verwandelt bzw. wachsen lässt und wie diese wunderbaren Kräfte und auch Naturschätze wieder Teil unseres Lebens werden können. Bei diesem duftenden, mit Vogelgezwitscher begleiteten Frühlingsbad tauchen wir gemeinsam ein in eine bezaubernde, hellgrüne und kraftvolle Welt.

WALDBADEN...auch Shinrin-Yoku genannt, ist eine japanische Naturheilmethode, die seit 1982 bekannt ist. Mit diesem Begriff ist ganz einfach erklärt ein "Aufenthalt in der Waldumgebung" gemeint. Waldluft und Waldbotenstoffe (Terpene) einatmen - entspannen - die Natur mit allen Sinnen erfahren, in sich aufnehmen und auf sich wirken lassen. Es geht um innere Ruhe, Gelassenheit und ohne zu urteilen den Moment zu genießen. Mit Hilfe von verschiedenen Waldbadeübungen (Achtsamkeit, Atmung, Sinneswahrnehmung etc.) kann dieses Erleben wieder zugängig gemacht und intensiver wahrnehmbar werden. Die positive Wirkung zeigt sich in vielerlei Weise auf Körper-/Geist- und Seelenebene.

Bitte dem Wetter angepasste Kleidung/Schuhe und eine Sitzunterlage mitbringen!

Termin: Freitag, 8. April 2022, 14 bis 17 Uhr
Treffpunkt: Evang. Toleranzkirche Unterscharten, 4612 Scharten 30
Kosten: € 12,-
Leitung: Alexandra Schölzl (Waldpädagogin)
Anmeldung: im Naturpark-Büro, per Mail, Tel: 07249/47112-25