Junges Gemüse und freche Früchtchen - Vortrag

Der reich bebilderte Vortrag von Wilhelm Frickh, dem Landesgartenfachberater des Oö. Siedlerverbands am Mittwoch, den 7. März 2018, zeigt alte „Großmuttersorten“, die optimal an unser Klima angepasst sind. 

Lila Karotten (Foto: W. Frikh)

Blaue Erbsen (Foto: W. Frickh)

Aronia (Foto: W. Frickh)

Was pflanzten unsere Großeltern im Garten und welches Gemüse ist heute in? Es lohnt sich, alte, regionale Gemüsesorten zu pflegen. Dazu kommen viele Neuzüchtungen und interessante Gemüsesorten aus aller Welt. Fruchtig frech kommt so manches Beerenobst daher, das dazu noch vitaminreich und wohlschmeckend ist.

Es ist schade, wenn diese Vielfalt in unseren Gärten verloren geht. Nicht nur für Garteneinsteiger sind neue, besonders pflegeleichte Gemüsesorten geeignet, die uns neue Geschmackseindrücke und frisches Grün im Winter bringen. Ob im Gewächshaus oder am Balkonkistl, ihre jungen, aromatischen Blätter bereichern den Salat zu jeder Jahreszeit. 

Termin: Mittwoch, 7. März 2018, 19 Uhr
Ort: Samareiner Mostspitz, Kirchenplatz 12, 4076 St. Marienkirchen/P.
Referent: Wilhelm Frickh
Eintritt: Freiwillige Spende
Veranstalter: OBV St. Marienkirchen/P., Naturpark Obst-Hügel-Land