Kirschblütenwanderung 2017

Erleben Sie die blühenden Obstbäume und die herrliche Aussicht bei der Kirschblütenwanderung in Scharten am Sonntag, 23. April 2017.

Kirschblütenwanderung im Naturpark Obst-Hügel-Land

Letzte aktuelle Infos vor der Wanderung - Parkplätze

Aufgrund der derzeitigen Witterungsverhältnisse sind nicht alle Großparkplätze befahrbar. Der Parkplatz 3 (in Vitta) ist zu nass und deshalb gesperrt. Wir empfehlen Besuchern, die ebenen Parkplätze 1, 2 (in Herrnholz) und 5 (in Kronberg) anzufahren. Diese sind auch bei Nässe gut befahrbar. Der Parkplatz 4 (in Roitham) ist relativ gut befahrbar, ebenso Parkplatz 6 (in Rexham). Bitte befolgen Sie die entsprechenden Anweisungen der Feuerwehrleute und Einweiser vor Ort. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Verkehrskonzept und Parkplätze bei der Kirschblütenwanderung

Aktueller Wetterbericht und Webcam

Wir hoffen auf halbwegs wandertaugliches Wetter bei der Kirschblütenwanderung am So. 23. April. Die Aussichten sind eher wechselhaft. Wetterfeste und gut ausgerüstete Wanderer lassen sich davon nicht abschrecken. Gerade bei solchen Witterungsverhältnissen kann das Naturerlebnis besonders intensiv sein. Und bei den Höfen und Labstationen gibt es ausreichend Plätze zum Aufwärmen.

Aktuelle Wetterberichte Scharten:

http://www.bergfex.at/sommer/scharten/wetter/

http://at.wetter.com/oesterreich/scharten/ATAT30548.html

Webcam Scharten: http://obsthuegelland.at/footer/webcams/

 

Wandern, Erleben und Genießen

Zur Zeit der Kirschblüte ist die Region um Scharten landschaftlich besonders attraktiv, die sanfthügelige Landschaft mit den vielen Obstbäumen und die kulinarischen Angebote der Schartner Höfe und Betriebe laden zum Wandern und Genießen ein.

Bei der Kirschblütenwanderung stehen Ihnen zwei verschiedene Rundwege zur Auswahl: der Kirschblütenweg (11 km) und die Kleine Kirschblütenrunde (8 km). Die Rundwege sind frei kombinierbar, d.h. Sie können sich auch eine individuelle Tour von Hof zu Hof gestalten. Wiesenwege und befestigte Wege wechseln sich ab. Der überwiegende Teil der Wanderwege ist autofrei!

Bei den Höfen, Jausenstationen und Gasthäusern werden Sie mit köstlichen Schmankerln und regionalen bäuerlichen Produkten verwöhnt. Zur Kirschblütenwanderung gehören ein Glas erfrischender Schartner Most und eine zünftige Jause. Sehr beliebt sind die hausgemachten Mehlspeisen wie z.B. frische Schneiderfleck, Krapfen und Pofesen.

Attraktives Rahmenprogramm für die ganze Familie

Bei den einzelnen Stationen wartet ein umfangreiches Rahmenprogramm für die ganze Familie auf die Wanderer: eine ORF-Bühne, Musik und Unterhaltung, Spielmöglichkeiten, Naturerlebnisstationen für die Kinder, ein spannender Bienenerlebnisweg, Hofbesichtigungen u.v.m. 

NEU: Foto-Gewinnspiel

Halten Sie Ihren besonderen Moment bei der Kirschblütenwanderung fotografisch fest und gewinnen Sie einen von 10 Geschenkskörben mit Naturpark-Spezialitäten, SPAR-Natur- Pur-Produkten und SPAR-Wertgutscheinen. Posten oder mailen Sie uns ein Foto von der Kirschblütenwanderung am 23.4. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt per Zufallsprinzip.

Nähere Infos und Teilnahmebedingungen zum Foto-Gewinnspiel

Schartner Kirschen

Aufgrund der günstigen klimatischen Bedingungen ist Scharten ein besonders guter Boden für Kirschen in höchster Qualität. Bei der Kirschblütenwanderung können Sie die Schartner Obstproduzenten kennen lernen und vieles über den Kirschenanbau erfahren. Ab Mitte Juni sind die süßen Früchte direkt bei den Landwirten erhältlich.

Allgemeine wichtige Informationen zur Wanderung

Die Kirschblütenwanderung findet bei jedem Wetter statt. Sie können starten, wo Sie wollen. Der Großteil der Wanderwege ist autofrei. Zum Parken stehen ausreichend ausgewiesene Großparkplätze zur Verfügung (siehe Verkehrskonzept). Von der LILO-Station in Fraham fährt ein Shuttle-Bus nach Scharten. Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme auf eigene Gefahr erfolgt. Bleiben Sie auf den beschilderten Wegen und hinterlassen Sie keinen Müll. In den Waldgebieten herrscht Rauchverbot!

Folder mit allen Informationen rund um die Wanderung

Verkehrskonzept Kirschblütenwanderung